UnVergessen &
Briefe gegen die Einsamkeit

<,section>

Unsere UnVergessen-Teams

UnVergessen-Team 2019
Unser Team
UnVergessen-Team 2018
Unser Team
UnVergessen-Team 2017
Unser Team

Leider konnten wir aufgrund der aktuellen Beschränkungen kein Gruppenfoto unseres Teams aus dem Jahr 2020 erstellen.

Erfahrungsberichte von Studierenden

  1. Es freut mich persönlich sehr, dass es dieses Projekt gibt, weil ich mich im Vorfeld gedanklich schon häufiger mit dem Thema „Demenz und Migration“ beschäftigt habe. Der direkte Einblick in dieses Feld ist dabei von großem Vorteil, denn ich habe inzwischen sowohl wissenschaftlich durch den Besuch des Begleitseminars als auch persönlich durch den direkten Kontakt zu BewohnerInnen des Altenheims sehr viel dazugelernt. Im Laufe der Zeit sind mir das Projekt und die BewohnerInnen sehr ans Herz gewachsen.

  2. Durch das Projekt habe ich persönlich vieles dazugelernt. Vor allem habe ich erfahren, wie die Ansprache in Muttersprache demenziell veränderte Menschen aktivieren kann. Es schlummert so vieles in ihnen, was sich bergen lassen kann und man spürt, wie es den Menschen bewegt, wenn man mit ihm gemeinsam über Dinge spricht, die ihn mal bewegt haben – und wieder bewegen können. Die Gespräche sind eine besondere Erfahrung. Wenn man sich auf den Menschen einlässt, entsteht eine ehrliche und vertrauensvolle Beziehung, aus der man auch als Besuchender Kraft schöpfen kann.

  3. Das Projekt bietet eine sehr gute Möglichkeit, Eindrücke und Erfahrungen außerhalb des theoretischen Studiums zu erlangen. Perfekt, um mit Sprachen zu arbeiten und Sprachen zu erforschen.

  4. Das Projekt bringt Studierende und Bewohner von Pflegeheimen mit Migrationshintergrund zusammen. Es ist wichtig, die Erwartungen und Bedürfnisse dieser Menschen zu verstehen. Migration ist ohne Zweifel ein wichtiger Wendepunkt in der Biografie eines Individuums, da sich die Personen in den meisten Fällen in einer neuen Sprachsituation befinden, und jeder verschiedene Bewältigungsstrategien entwickelt, um sich an diese neue Situation anzupassen. Das Projekt bietet die Möglichkeit seine sprachlichen Fertigkeiten zu verbessern, seine sozialen Kompetenzen auszubauen und eine Menge an neuen Erfahrungen zu sammeln.